Montag, 3. September 2012

Geknackt
Lasst die Korken knallen.
Bringt die Torte.
Heute wird gefeiert.
Gerade habe ich meine 200ste Seite vollgeschrieben.
Ich kann es fast nicht glauben, dass ich es tatsächlich geschafft habe. Immer wieder muss ich nachsehen, ob mich meine Augen wirklich nicht getäuscht haben.
Ich könnte heulen und gleichzeitig schreien - so freue ich mich darüber.
Gerade bin ich wie wild durch das Wohnzimmer getanzt und habe von meinem Göttergatten ein Kopfschütteln geerntet.
Die letzten Stunden waren wieder einmal ein Kampf. Ich musste mehrmals aufstehen, im Zimmer auf und ab gehen, bis ich die richtigen Worte, Ideen und Szenen für mein Buch fand.
Manchmal war ich der Verzweiflung nahe; dachte schon, das wird wieder nix; und war mal wieder nah dran, den Computer aus dem Fenster zu werfen.
Zum Glück ist mein lieber Göttergatte immer da, wenn man ihn braucht und so blieb der PC auf dem Tisch und meine Laune wurde mit einem Mango-/Passionsfrucht-Eis sowie gutem Zureden aufgebessert.
Danach habe ich mich wieder voller Tatendrang an den Computer gesetzt und es hat sich gelohnt - obwohl ich für sechs Seiten sechs Stunden benötigt habe, habe ich endlich die 200er Marke geknackt.
Dies zeigt mir wieder mal, dass man für manche Dinge einfach Geduld und Ausdauer braucht.


Um meine 200ste Seite zu feiern, habe ich mich entschieden, in den nächsten Tagen eine kurze Leseprobe zu veröffentlichen. Ich muss mich aber noch entscheiden, welche Stelle im Buch die geeignetste und natürlich die Beste ist zum Lesen. 

1 Kommentar:

  1. Hey, gute Arbeit. Hoffe, dass ich mich auch irgendwann so darüber freuen kann.
    Jetzt bin ich aber erst mal auf den Textauszug gespannt. ;)

    AntwortenLöschen