Montag, 8. Oktober 2012

Richtig kritisieren
Jeder hat eine Meinung und jeder weiss, wie es besser geht.
Kritik ist grundsätzlich eine gute Sache, hilft sie doch dem anderen Menschen, Fehler zu erkennen und sich weiter zu entwickeln. Trotzdem freuen sich die Wenigsten über Kritik, ist sie doch unangenehm meist sogar demotivierend - vor allem dann, wenn ein Text bemängelt wird, in den man viel Herzblut gesteckt hat.


Deshalb gibt es auch beim kritisieren Regeln, die man beachten sollte:

  • Zuerst einmal sollte man sich bewusst sein, dass jeder seinen eigenen Schreibstil hat, ob einem dieser gefällt ist Geschmacksache - ihn aber zu kritisieren ist ein absolutes "No-Go".
  • Bevor kritisiert wird, sollten zuerst die Vorteile eines Textes aufgezählt werden, also was man daran besonders mag, wer einem sympathisch ist, wo man gelacht hat und welche Beschreibungen man sehr gelungen findet. So zeigt man dem Autor, dass er doch etwas richtig gemacht hat und demotiviert ihn nicht ganz. 
  • Immer sachlich bleiben und nie die Kritik auf der persönlichen Ebene austragen
  • Sei dir immer bewusst, dass du etwas nicht gut findest - deshalb schreib immer "mir gefällt nicht" oder "ich finde" und nicht etwa: "das versteht man doch nicht".



Achte beim Kritisieren darauf:

  • Verstehe ich alles?
  • Macht das Geschriebene Sinn?
  • Wie ist der Lesefluss (stolpere ich irgendwo)?
  • Stimmt die Rechtschreibung/Zeichensetzung?
  • Gibt es Wortwiederholungen?
  • Reagieren die Personen so, wie sie charakterlich beschrieben wurden?
  • Merke ich anhand der Beschreibung gut genug, wie sich eine Person fühlt?
  • Weiss ich, wer gerade spricht?
  • Stimmen Zeiten und Abläufe?
  • Wurde eine Szene/Detail wirklich so einfach wie möglich beschrieben?
  • Wird etwas beschrieben, was eigentlich unnötig ist? Bspw. mit welcher Hand der Held zum Abschied winkt.
  • Sind die W-Fragen (Was, Warum, Wozu, Wie, Wer, Wann, Wo Womit) ausreichend beantwortet?


Kommentare:

  1. Hallo Regina,


    deine Kriterien gefallen mir.

    ..., wenn sich nur alle Buchschreiber daran halten würden...

    Gerne würde ich auf die Kriterien deiner Seite verweisen, wenn du magst. Was hältst du davon?

    Viele Grüße von
    Fee

    PS: Vielleicht magst du einmal bei mir vorbeischauen?
    ------------------------------------------------
    http://literatur-begeisterte-fee.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Literaturfee

    Danke für dein Kompliment. Natürlich darfst du auf deiner Seite gerne auf meine verweisen - das würde mich sogar sehr freuen.

    Gruss, Regina


    P.S. Du hast wirklich eine wunderschöne Seite.

    AntwortenLöschen